Stretchfolie für Maschinen und Hand-Stretchfolie

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
20 my Ministretchfolie, transparent 20 my Ministretchfolie, transparent
 
0,93 € / Rolle *
9 my Stretchfolie Cast vorger., coreless 9 my Stretchfolie Cast vorger., coreless
 
ab 8,85 € / Rolle *
15 my Handstretchfolie Power 15 my Handstretchfolie Power
 
7,40 € / Rolle *
TIPP!
17 my Handstretchfolie Cast, 198 Rollen 17 my Handstretchfolie Cast, 198 Rollen
 
5,92 € / Rolle *
TIPP!
20 my Handstretchfolie Cast, 198 Rollen 20 my Handstretchfolie Cast, 198 Rollen
 
6,48 € / Rolle *
TIPP!
23 my Handstretchfolie Cast, 198 Rollen 23 my Handstretchfolie Cast, 198 Rollen
 
7,39 € / Rolle *
23 my Stretchfolie MC, schwarz opak 23 my Stretchfolie MC, schwarz opak
 
ab 1,82 € / kg *
TIPP!
20 my Master'in MCMP 502g Palette 20 my Master'in MCMP 502g Palette
 
2,68 € / kg *

Die Stretchfolie ist auch heute noch die beste und kostengünstigste Art der Ladeeinheitensicherung. Allein in Deutschland werden zum Einwickeln von Paletten ca. 170.000 Tonnen Stretchfolie pro Jahr verbraucht. Die Tendenz ist weiterhin stark steigend.

Das wesentliche dabei ist, den Folienverbrauch pro Palette durch den Einsatz der richtigen Stretchfolie auf ein Minimum zu reduzieren und ohne Qualitätsverlust eine optimale Ladeeinheitensicherung sicherzustellen. Die richtige Stretchtechnik und die optimale Anlageneinstellung sind dabei mit entscheidend, dass bei der Wicklung der Stretchfolie nur soviel Folie verbraucht wird wie nötig.

Die Stretchfolie ist auch heute noch die beste und kostengünstigste Art der Ladeeinheitensicherung. Allein in Deutschland werden zum Einwickeln von Paletten ca. 170.000 Tonnen Stretchfolie pro... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stretchfolie für Maschinen und Hand-Stretchfolie

Die Stretchfolie ist auch heute noch die beste und kostengünstigste Art der Ladeeinheitensicherung. Allein in Deutschland werden zum Einwickeln von Paletten ca. 170.000 Tonnen Stretchfolie pro Jahr verbraucht. Die Tendenz ist weiterhin stark steigend.

Das wesentliche dabei ist, den Folienverbrauch pro Palette durch den Einsatz der richtigen Stretchfolie auf ein Minimum zu reduzieren und ohne Qualitätsverlust eine optimale Ladeeinheitensicherung sicherzustellen. Die richtige Stretchtechnik und die optimale Anlageneinstellung sind dabei mit entscheidend, dass bei der Wicklung der Stretchfolie nur soviel Folie verbraucht wird wie nötig.