LDPE-Flachfolie nach TL Norm - Sperrschichtfolie

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
LDPE-Folie nach TL 8135-0019, 200 cm x 50 m, 200 µ
Inhalt 1 Rolle/n
ab 87,00 € *
LDPE-Folie nach TL 8135-0019, 300 cm x 50 m, 200 µ
Inhalt 1 Rolle/n
ab 130,00 € *
LDPE-Folie nach TL 8135-0019, 600 cm x 25 m, 200 µ
Inhalt 1 Rolle/n
ab 130,00 € *
LDPE-Folie nach TL 8135-0019, 400 cm x 50 m, 200µ
Inhalt 1 Rolle/n
ab 156,00 € *

LDPE-Flachfolie nach TL Norm beschreibt einen technischen Teil der Lieferbedingungen. Für die Beschaffung von Verpackungsmaterial ist die TL-Norm 8135-0019 relevant. Sie befasst sich mit der Beschaffenheit von Verpackungen für den Export. So werden bspw. für Folie unter anderem die Werte Reißfestigkeit, Reißdehnung oder die Wasserdampf-Durchlässigkeit vorgegeben. Bei Verpackungen für Exportfolie / Sperrschichtfolie wird in dieser Norm auch die Feuchtigkeitskontrolle vorgeschrieben. 

Die LDPE-Flachfolie / Sperrschichtfolie kann, in Verbindung mit Trockenmittel, zum Auskleiden von Überseekisten zum Korrosionsschutz verwendet werden. Aufgrund der Produkteigenschaften kann diese auch als Schrumpffolie oder zur Herstellung von Beuteln und Hauben zum Produktschutz verwendet werden.

Produktvorteile

  • kostengünstige Alternative zur Alu-Verbund-Folie
  • transparent (Alu-Verbund-Folie ist nicht durchsichtig)
  • recycelbar
  • auch als Schrumpffolie geeignet

Anwendungen

  • geeignet zur Herstellung von Beuteln, Hauben, etc.
  • für Exportverpackungen (in Kombination mit Trockenmittel innerhalb der Verpackung)
  • als Dampfsperre bspw. bei Dachdämmung
LDPE-Flachfolie nach TL Norm beschreibt einen technischen Teil der Lieferbedingungen. Für die Beschaffung von Verpackungsmaterial ist die TL-Norm 8135-0019 relevant. Sie befasst sich mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen
LDPE-Flachfolie nach TL Norm - Sperrschichtfolie

LDPE-Flachfolie nach TL Norm beschreibt einen technischen Teil der Lieferbedingungen. Für die Beschaffung von Verpackungsmaterial ist die TL-Norm 8135-0019 relevant. Sie befasst sich mit der Beschaffenheit von Verpackungen für den Export. So werden bspw. für Folie unter anderem die Werte Reißfestigkeit, Reißdehnung oder die Wasserdampf-Durchlässigkeit vorgegeben. Bei Verpackungen für Exportfolie / Sperrschichtfolie wird in dieser Norm auch die Feuchtigkeitskontrolle vorgeschrieben. 

Die LDPE-Flachfolie / Sperrschichtfolie kann, in Verbindung mit Trockenmittel, zum Auskleiden von Überseekisten zum Korrosionsschutz verwendet werden. Aufgrund der Produkteigenschaften kann diese auch als Schrumpffolie oder zur Herstellung von Beuteln und Hauben zum Produktschutz verwendet werden.

Produktvorteile

  • kostengünstige Alternative zur Alu-Verbund-Folie
  • transparent (Alu-Verbund-Folie ist nicht durchsichtig)
  • recycelbar
  • auch als Schrumpffolie geeignet

Anwendungen

  • geeignet zur Herstellung von Beuteln, Hauben, etc.
  • für Exportverpackungen (in Kombination mit Trockenmittel innerhalb der Verpackung)
  • als Dampfsperre bspw. bei Dachdämmung